Header

Zylinderkopfanzugswerte

Die hier gezeigten Anzugswerte sind gültig für die Motorenreihen HR/HT2-3, D700/750, R750. Bitte beachten Sie auch, dass die Anweisungen nur von qualifiziertem und geschulten Personal ausgeführt werden sollten. 

 

tl_files/koeppe_motoren/bilder/fotos/zykoanzugbild1.pngSetzen Sie die Dichtungen (B) auf den Boden des Blockes ein und bringen Sie die Köpfe (A) in Position.

Nutzen Sie die dazu bestimmten Führungsstifte (C), um die richtige Montage der Köpfe (A) und Dichtung (B) zu gewährleisten.

Nachdem Sie die Köpfe eingesetzt haben, montieren Sie den Ansaugkrümmer (ohne Dichtung) und ziehen Sie die Muttern locker an. Dies ist wichtig, um die Köpfe richtig zu positionieren.

Entfernen Sie die Führungsbolzen (C) einzeln und ersetzen Sie sie durch die Kopfschrauben.

FALLS SIE DIE SELBEN KOPFSCHRAUBEN WIEDERVERWENDEN MÖCHTEN:

Schmieren Sie alle Schrauben (Gewinde und Unterseite der Kopfschraube) mit Molycote wie GRAPID PLUS.

Montieren Sie die Stützplatten und dann die Klemmen. Richten Sie sie korrekt aus.

Ziehen Sie nun die Köpfe an, wie in den Vorgaben unten.

Entfernen Sie den Ansaugkrümmer und montieren ihn zusammen mit dem Auslasskrümmer und den passenden Dichtungen.

BENUTZEN SIE DIE DAFÜR VORGESEHENEN WERKZEUGE, UM DIE SCHRAUBEN ANZUZIEHEN

tl_files/koeppe_motoren/bilder/fotos/zykoanzugbild2.png

1. Nutzen Sie den Drehmomentschlüssel, um die zentralen Schrauben wie folgt mit dem Wert 30 Nm (3 Kgm)anzuziehen.

3 Zylinder Motor:

3-2-1-4-6-7-8-5 

4 Zylinder Motor: 

3-2-1-4-5-8-9-10-7-6 

6 Zylinder Motor: 

11-12-13-14-10-9-8-4-3-2-1-5-6-7 

2. Nutzen Sie das spezielle Werkzeug mit Winkelgradmesser und ziehen Sie die zentralen Schrauben wie folgt mit 65° an:

3 Zylinder Motor:

von 1 bis 8

4 Zylinder Motor:

von 1 bis 10

6 Zylinder Motor:

von 1 bis 14

3. Wiederholen Sie Schritt 2 auf die gleiche Art und Weise.

4. Nutzen Sie den Drehmomentschlüssel und ziehen Sie die externen M1 Schrauben mit 30 Nm (3 Kgm) an.

5. Mit Hilfe des Winkelgradmessers ziehen Sie die externen M1 Schrauben mit 85° an.

6. Nutzen Sie den passenden Drehmomentschlüssel und ziehen Sie die externen M2 Schrauben mit 30 Nm (3 Kgm) an.

7. Mit Hilfe des Winkelgradmessers ziehen Sie die externen M2 Schrauben mit 85° an.

NACHDEM SIE DIE ZYLINDERKÖPFE KORREKT MONTIERT UND ANGEZOGEN HABEN, LASSEN SIE DEN MOTOR FÜR 20 MINUTEN LAUFEN BIS ER DIE NORMALE ARBEITSTEMPERATUR VON 80° BIS 90°C ERREICHT HAT UND SCHALTEN SIE IHN DANN AUS.

tl_files/koeppe_motoren/bilder/fotos/zykoanzugbild3.png8. Ziehen Sie die Schrauben nach dem Probelauf nach

ACHTUNG: DIES SOLLTE ERST DURCHGEFÜHRT WERDEN, WENN DER MOTOR KALT IST (< 40°C)

9. Zentrale Schrauben: Lockern Sie eine Schraube nach der anderen und geben Sie sie komplett frei, ziehen Sie sie dann mit 30 Nm (3 Kgm) wieder an. Danach erneut mit einer Rotation von 120°.

10. Die seitlichen Schrauben (M1 und M2) benötigen keinen Nachzug, nutzen Sie einen Drehmomentschlüssel, eingestellt auf 90 Nm (9 Kgm), um die Schrauben zu überprüfen, falls nötig.

11. Nachziehen der Schrauben des Motors sollte nach 150 - 200 Arbeitsstunden oder 20.000 km durchgeführt werden.

ACHTUNG: DIESER VORGANG IST NUR FÜR MOTOREN MIT EINZELNEN KOPFDICHTUNGEN (NICHT FÜR DIE DURCHGEHENDE DICHTUNG)

12. Zentrale Schrauben in dieser Reihenfolge:

3 Zylinder Motor:

von 1 bis 8

4 Zylinder Motor:

von 1 bis 10

6 Zylinder Motor:

von 1 bis 14

Drehen Sie um 15°

13. Die seitlichen Schrauben (M1 und M2) müssen ebenfalls um 15° gedreht werden, zuerst M1, dann M2 Schrauben.

 

 

Stand: 06.07.2012